Viertes Treffen Wuppertal 3.0

Wahljahr 2017

Gestern abend wurde nach den einleitenden Impulsvorträgen in Workshops über die Themen

  • Wirtschaft
  • Jobs
  • Zukunftsmärkte

Die Kernfrage des Abends war, wie kann Wuppertal als Standort für Unternehmen, Arbeitnehmer und Familien atrraktiver gemacht werden?

Dabei wurde klar betont, dass ein Berufs- oder Schulabschluss heutzutage unerlässlich ist und das lebensbegleitende Lernen für jeden Arbeitnehmer selbstverständlich werden muß.
Es wurde die Idee eines „Welcome“ Pakets entwickelt um junge Unternehmen und Startups an den Standort Wuppertal zu holen.
Mit der Bergischen Uni haben wir einen starken Kooperationspartner, um diese Themen anzugehen.

An der sehr gut gefüllten Kantine bei Riedel in der Uellendahler Str. zeigt sich, dass dieser Bürgerdialog gut angenommen wird. Allerdings wäre es zielführend, wenn dort auch häufiger andere Gesichter zu entdecken wären, um die Tehemen mehr in die Breite zu tragen.


Schreibe einen Kommentar