Die Datenschutz-Grundverordnung kommt

Wahljahr 2017
Datenschutz-Grundverordnung (Symbolbild)

skylarvision / Pixabay

Seit dem 24. Mai 2016 ist die Datenschutz-Grundverodnung (DVGO) in der gesamten EU in Kraft. Am 25.05. 2018 endet die Übergangsfrist und sie muß europaweit angwendet werden. Mit ihr soll der Schutz persönlicher Daten geregelt werden und die bisherigen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten vereinheitlich werden. Auch sind  ein Auskunftsrecht und das Recht „Auf Vergessen“ erstmals festgeschrieben worden.

Datenschutz-Grundverordnung in Wuppertal

Für die Ratssitzung am 07.05.18 haben wir eine große Anfrage eingestellt, um den aktuellen Stand in der Verwaltung zu erfahren. Die Stadt Wuppertal hat sich bislang zu dem Thema nicht aktiv geäußert. Also sah ich  Handlungsbedarf und habe unter Mitarbeit der Piraten Minden Lübbecke und Witten diese Anfrage formuliert.

DSVGO auf ollital.de

Auch alle Betreiber eines BLOG müssen sich um die Einhaltung der DSGVO kümmern. Vielleicht können sich andere an meinen Recherchen orientieren:

Die Datenschutzerklärung habe ich überarbeitet. Dazu habe ich bei der Anwaltskanzlei Weiß & Partner eine Mustererklärung gefunden. Da ich kein Jurist bin, muß ich mich hier auf externe Dienste verlassen.

Ich habe Plugins in WordPress  überprüft, einige Funktionen abgeschaltet und kritische Plugins ganz entfernt.

Die bisherigen Social-Media-Buttons habe ich gegen das Shariff-Plugin der c’t ersetzt, da dies datenschutzkonformer ist.

Website Statistik wird nicht mehr auf Basis von IP-Adressen  erhoben, auch die Geolokalisierung entfällt damit.

Das Logfile des Web-Servers habe ich abgeschaltet

[Update]Mit Strato habe ich als Hoster des virtuellen Servers einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach §28 DSGVO abgeschlossen. [/Update]

 


Schreibe einen Kommentar