Nach dem Relaunch der Homepage der Stadt Wuppertal am Vortag, standen zunächst einige Dienste im Internet nicht zur Verfügung. Unter anderem auch das Ratsinformationssystem, so dass während der Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen, nur die Mitglieder mit iPad auf die Beschlussvorlagen zugreifen konnten. Dr. Slawik gab zu diesem Problem eine typische Wischi-Waschi- Hotline Erklärung ab ("Techniker arbeiten mit Hochdruck an dem Problem" usw.) Langer Tisch 2019 Zum 90....
Weiterlesen

 

Aufgrund von Krankheitsfällen in der Fraktion war ich heute mal wieder als stimmberechtigte Vertretung im Ausschuss angemeldet. Neubau Vorwerk Konzernzentrale In einem Bericht wurden uns Vorwerks Pläne zum Neubau ihrer Konzernzentrale vorgestellt.Der sog. Vorwerkcampus soll sich der Barmer City annähern. Dazu soll der Mühlenweg und das daran angrenzende  Parkhaus überplant werden auch für den Parkplatz am Brauhaus sollen neue Ideen entwickelt werden. Ziel ist, bis zum 9. Juli einen Ideen- und ...
Weiterlesen

 

Bundesgartenschau 2025 In einem mündlichen Bericht wurden wir vom Wuppertal Marketing über die Idee informiert, die Bundesgartenschau 2025 nach Wuppertal zu holen. Für mich war die Präsentation zu unkonkret, um mir eine qualifizierte Meinung bilden zu können. Das Ergebnis der sich anschließenden Diskussion war, dass für die Machbarkeitsstudie eine Ausschreibung durchgeführt werden soll, um ein darauf spezialisiertes Büro zu beauftragen. Die vorgestellte Zeitschiene kann ich nur als sportlich ...
Weiterlesen

 

Mit einem "brandaktuellen" Thema starteten wir diesmal ausserplanmässig in die Tagesordnung. Evakuierung des Hochaus Heinrich-Böll-Strasse Da der Grundsatzbeschluss zur Seilbahn auf die Ratssitzung im Juli verschoben wurde, hatte Baudezernent Frank Meyer Spielraum, die Entscheidungsabläufe, die zur spontanen Evakuierung des Hochhauses zu erläutern. Schon vor längerer Zeit war der Feuerwehr bei einer Brandschau aufgefallen, dass die verbaute Fassade aus brennbaren Materialien besteht und die Re...
Weiterlesen

 

In erster Linie war heute Routinekram angesagt. An etlichen Standorten von Discountern fallen jetzt die Veränderungssperren weg, so dass sie ihre Verkaufsflächen vergrößern können. Seilbahn Der Grundsatzbeschluss zur Seilbahn wurde wie schon im Verkehrsausschuss einstimmig vertagt. Ich vermute, dass der Rat erst nach der Sommerpause über das Thema abstimmen wird. Dann sind auch die Landtagswahlen gelaufen. Sanierung Engelshaus Die letzte Woche im BA Gebäudemanagement erläuterte Sanierung...
Weiterlesen

 

Eine Tagesordnung mit satten 34 Tagesordnungspunkten erwartete uns heute. Nach der Ratspause waren viele Dinge der Verwaltung abzuarbeiten. Zuerst gab es einen Bericht über "das Zusammenwachsen zwischen Rhein und Wupper", der auch auf die Metropolregion Rheinland einging. Discounter Viele der weiteren TO bezogen sich auf die verschiedenen Grundstücke von Discountern, zu denen wir in den letzten Jahren Veränderungssperren beschlossen hatten, damit sich diese nicht ungesteuert vergrössern. Da...
Weiterlesen

 

Zum Jahresende gab es zunächst einen sehr interessanten Bericht zum Planungsstand der Entwicklung des ehemaligen Güter- und Rangierbahnhofs Heubruch. Hier soll ein neues Wohnquartier mit "urbanen Stadthäusern entstehen, dass ich nördlich und südlich der Norbahntrasse erstreckt. Auf dem Plan sah das sehr interessant aus, da einige Häuser direkten Zugang zur Trasse haben. Es ist geplant, dass Planufestellungsverfahren in die Sitzung im Februar einzubringen und 2018/19 das Projekt anzugehen. Im ...
Weiterlesen

 

Nach einer Gedenkminute für das verstorbene Ausschussmitglied Hans Joachim de Bruyn-Ouboter, ging es hauptsächlich um den Bau der BHC Arena, für deren Standort der Solinger Rat bereits das Gewerbegebiet  Piepersberg West  beschlossen hatte. Da die Zufahrt zum Grundstück von Wuppertal aus erfolgen wird, mussten wir uns jetzt den Aufstellungs- und Offenlegungsbeschluss beschliessen. In der Diskussion wurde erneut kritisiert, dass das avisierte Grundstück schlechter geeignet ist, als beispielsweise...
Weiterlesen

 

Nach der Sommerpause gab es zu Anfang einen Bericht von Herrn Bang über die Aktivitäten des Wuppertaler Stadtmarketing, bei dem u.a. herausgestellt wurde, dass mit der wachsenden Vielfalt in Wuppertal auch die Aktivitäten des Stadtmarketing wachsenund stärker verzahnt werdenmüssen. Danacch folgten so trockene Themen wie "Stellungnahme der Stadt Wuppertal zum Regionalplan-Entwurf Düsseldorf 2016", "Städtebauliche Entwicklungsperspektive Döppersberg und Innenstadt Elberfeld", "Stadterneuerungsp...
Weiterlesen

 

An einem so schönen Frühlingstag hätte ich nichts dagegen gehabt, die Sitzung im Eiscafé abzuhalten. Zumal die neue Klimaanlage Schwierigkeiten hatte, den Ratsaal runterzukühlen, nach über Mittag die Sonne genau durch die Fensterfront geschienen hat. Die Fortschreibung des Handlungsprogramm Brachflächen wurde nach längerer Diskussion mit kleineren  Änderungen am Antrag einstimmig beschlossen.  Damit sollen Gewerbebrachflächen einheitlich genauer erfasst und einer Vermarktung zugeführt werden. Eb...
Weiterlesen