Bezirksregierung genehmigt Doppelhaushalt

Wahljahr 2017

Gute Nachrichten erhielten Oberbürgermeister und Kämmerer heute von der Bezirksregierung in Düsseldorf. Der in der Ratssitzung vom 14.12.2015 verabschiedete Doppelhaushalt 2016/2017 wurde genehmigt. Damit ist der Haushaltausgleich, der durch den Stärkungspakt geforderte Haushaltsausgleich endgültig möglich. Da die Mittel, die Wuppertal aus dem Stärkungspakt erhält bis 2020 schrittweise zurückgefahren werden, muß weiterhin gespart werden, um alle Auflagen zu erfüllen. Regierungsvizepräsident Roland Schlapkasagt dazu: „Die Stadt hat durch ihre Anstrengungen und Konsolidierungserfolge bislang gezeigt, dass sie ernsthaft bemüht ist, die heutigen Bedürfnisse nicht über die Lasten künftiger Generationen zu stellen.“ Nach einem viertel Jahrhundert ist es das erste Mal, das Wuppertal wieder über einem ausgeglichenen Haushalt verfügt.


Schreibe einen Kommentar