Betriebsausschuss Gebäudemanagement 12.10.17

Wahljahr 2017

Ungewohnt kurz war die Tasgesordnung der heutigen Sitzung, so dass sie zügig durchgeführt werden onnte. Daher ist dieser Bericht auch entsprechend kurz.

Baumassnahmen Betriebshöfe

Die beiden Betriebshöfe Giebel 46 und Oberbergische Str. 70a für Grünflächenerhaltung und Forst sind inzwischen so sanierungsbedürftig, dass ein Abriss und Neubau billiger als eine Komplettsanierung ist. Am Giebel 46 wurden auch Belastungen mit PCB in den Räumen und Legionellen in der Trinkwasserinstallation gemessen. Daher ist aus meiner Sicht ein Handeln im Sinne der Gesundheit der Mitarbeiter zwingend notwendig. Die Baumassnahmen sollen 2020 am Giebel und 2019 an der Oberbergischen Str. begonnen werden. Es werden vorausichtlich 500 Tsd Euro investiert, die in den Haushalt für 2018/19 eingeplant werden müssen.

Der Grundsatzbeschluss wurde einstimmig gefasst.

Tageseinrichtung Heckinghauser Str.  96

Auf dem Gelände der bereits bestehenden Tageseinrichtung soll eine städt. Kindertageseinrichtung errichtet werden. Den endgültigen Beschluss dazu muss der Rat fällen.

Pina-Bausch Zentrum

In einem Sachstandsbericht wurde uns mitgeteilt, dass die beantragten Fördergelder des Landes NRW bewilligt wurden. Diese Gelder sind in erster Linie für Gutachten vorgesehen, die das Konzept des GMW konkretisieren sollen. Inzwischen liegen diese Gutachten vor und werden ausgewertet.

Erweiterung und Sanierung der Grundschule Peterstr.

Für 10,9 Mio Euro soll das Gebäude der Grundschule Peterstr. enegegetisch saniert und die Aussenbereiche erweitert werden. Die Mittel stammen aus dem Bundesinvestitionsprogramm „Gute Schule“. Der Ausschuss hat einstimmig für die Durchführung der Massnahme gestimmt.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar