Ausschuss Stadtentwicklung 28.06.18 ( langer Tisch, Gesamtschule )

Wahljahr 2017

Nach dem Relaunch der Homepage der Stadt Wuppertal am Vortag, standen zunächst einige Dienste im Internet nicht zur Verfügung. Unter anderem auch das Ratsinformationssystem, so dass während der Sitzung des Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen, nur die Mitglieder mit iPad auf die Beschlussvorlagen zugreifen konnten. Dr. Slawik gab zu diesem Problem eine typische Wischi-Waschi- Hotline Erklärung ab („Techniker arbeiten mit Hochdruck an dem Problem“ usw.)

Langer Tisch 2019

Zum 90. Geburtstag der Stadt soll es wieder einen langen Tisch auf der Talachse geben. Herr Bang vom Wuppertal Marketing (WMG) berichtete über die Eckpunkte, unter denen die Planungen für die Veranstaltungen laufen, die dann vom Rat oder vom StaWiBau beschlossen voraussichtlich im Herbst  werden sollen. Das Fest soll von der Kluse bis zum Opernhaus stattfinden. Dieser Bereich wurde gewählt, da in der Vergangenheit in den anderen Bereichen zu wenig Publikumsverkehr war. Ausserdem ist der Veranstaltungstag  Samstag der 29. Juni 22019, wodurch im Bereich Elberfeld die Zufahrt zu den Parkhäusern gewährleistet bleiben muss. In der Elberfelder Fussgängerzone finden zu dem Zeitpunkt umfangreiche Baumassnahmen statt, wodurch diese Fläche nicht zur Verfügung steht. Finanziert werden soll das Fest komplett über Sponsorengelder, die das WMG anwerben will.

An den Bericht schloss sich dann eine sich über eine Stunde ziehende Diskussion an. In deren Verlauf wurde vor allem klar, wer die Beschlussvorlage gelesen hatte und wer nicht. Ich bedauere etwas, dass die Bürger im Wuppertaler Westen und Osten nicht in die Veranstaltung direkt mit einbezogen werden.

Ausbau des Wuppertaler Gesamtschulkonzepts

Die Errichtung einer neuen sechszügigen Gesamtschule in der Bockmühle im ehemaligen Art-Hotel wurde einstimmig beschlossen.

Bundesgartenschau

Ein gemeinsamer Grundsatzantrag von CDU und SPD wurde wegen Beratungsbedarf verschoben.

 


Schreibe einen Kommentar